Knapp 13 Tausend Euro fließen dieses Jahr in ein grenzüberschreitendes Pferdesportfest. Und weitere 33 Tausend Euro sind noch für den deutsch-tschechischen EUREGIO-EGRENSIS-Raum zu haben. Das Geld kommt aus dem Kleinprojektefonds, der unter anderem Begegnungsvorhaben von Gemeinden, Vereinen, Verbänden, Stiftungen, Kinder-, Jugend-, Kultur- und Sporteinrichtungen unterstützt. 

Wer Ideen für solche oder andere grenzüberschreitende Vorhaben hat, möge sich in der Geschäftsstelle der EUREGIO EGRENSIS in Plauen melden. Fördermittel sind noch verfügbar! Der nächste Ausschuss, für den man noch Projektanträge einreichen kann, findet im Mai statt. Die Anträge hierfür müssen bis 17. März 2022 vorliegen. (Für die kommende Sitzung am 03.02.2022 war der Stichtag für die Antragsunterlagen am 2. Dezember 2021.)

Das aktuell bezuschusste Projekt veranstalten der Kreissportbund Erzgebirge e.V. und Pegas Děpoltovice als gemeinsames Pferdesportfest für Menschen mit und ohne Behinderung. Geplant ist es für den 19. Juni 2022 in Eibenstock. Im Mittelpunkt des erstmaligen Sportfestes steht die nicht alltägliche aber gleichwohl wertvolle Erfahrung im Umgang mit Tieren. Am Veranstaltungstag warten verschiedene Wettkämpfe und Wettbewerbe auf die Kinder und Jugendlichen. Darunter ein kleines Reitturnier für Kinder mit Ranglistenwertung und ein Teamwettbewerb, bei dem Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung gemeinsam mit Pferden verschiedene Aufgaben lösen müssen. Ein ‚Indianer‘ wird darüber hinaus spielerisch die Teilnehmer im Umgang mit Tieren und verschiedenem Werkzeug lehren. (Foto: Anja Köber, Archiv EE)