Pünktlich zum Jubiläumsjahr ‚30 Jahre Mauerfall‘ liegt es vor: Das Faltblatt zum sächsisch/ vogtländischen Abschnitt des Internationalen Fernradweges Nr. 13, dem Iron Curtain Trail.

Die Radroute besteht aus einer Hauptstrecke im sächs. Vogtland (Dreiländereck – Posseck – Wiedersberg – Heinersgrün - Grobau – Mödlareuth) und einer Nebenstrecke auf dem Gebiet des Landkreises Hof (Dreiländereck – Kirchgattendorf – Ullitz – Trogen – Unterhartmannsreuth –Mödlareuth. Auch in Ullitz treffen beide Rundtouren aufeinander. Ein Fingerzeit, dass die Grenze keine mehr ist.

Entstanden ist das Gemeinschaftswerk der Anrainerkommunen Triebel, Eichigt und Weischlitz, dem Landkreis und der Stadt Hof und dem Amt für Kataster und Geoinformation des Landratsamtes Vogtlandkreis mit dem Vogtländischen Mühlenviertels & Gebiet um den Burgstein (Pausa - Mühltroff, Rosenbach/ Vogtl. und Weischlitz) und der Sternquellbrauerei Plauen.

Das Faltblatt liegt in englischer, französischer und tschechischer Sprache vor und soll den europäischen Gedanken ‚Gemeinsam in Frieden und Freiheit‘ vermitteln.
Info-Tel.: 037431/ 86200

Bild von Jill Wellington auf Pixabay

Seit 15 Jahren sind Deutschland, Tschechien und Polen gemeinsam in der Europäischen Union. Das ist ein guter Grund zum Feiern! Sie sind herzlich eingeladen zum Jahresevent der drei Gemeinsamen Sekretariate der grenzübergreifenden Kooperationsprogramme 2014-2020!  Wir feiern unter freiem Himmel!


Kommen Sie am Mittwoch, dem 1. Mai 2019, von 14:00 bis 18:00 Uhr zum Dreiländereck zwischen Sachsen – Polen – Tschechien (50°52'14.4"N 14°49'25.8"E).

Parkplatz: Hartau/Zittau, Untere Dorfstraße (50°51'30.5"N 14°49'05.9"E).

Die nächsten Beratungsstunden für deutsch-tschechische Förderprojekte finden in den Landratsämtern in Aue, Greiz und Schleiz im März statt. Informieren kann man sich über Fördermöglichkeiten aus dem Kleinprojektefonds und anderen europäischen Förderprogrammen. Bitte vorher anmelden! Hier die Termine: 

  • Landratsamt Saale-Orla-Kreis
    Oschitzer Str. 4, 07907 Schleiz | Wisentahaus, Raum 321
    >> 5. März 2019, 10 – 12 Uhr
  • Landratsamt Erzgebirgskreis
    Wettiner Str. 61, 08280 Aue | Raum 228 a  
    >> 6. März 2019, 10 – 12 Uhr
  • Landratsamt Greiz
    Dr.-Rathenau-Platz 11, 07973 Greiz | Raum 112, Haus 1
    >> 7. März 2019, 10 – 12 Uhr

Bitte beachten Sie dazu auch unsere Medieninformationen ‚Fördersprechstunden März 2019'!

 

Jugendsommer 2019 lockt ins Mittelalter 
Anmeldestart für Teilnehmer, Betreuer und Sprachanimateure

Auch wenn’s derzeit draußen stürmt und schneit, der nächste Sommer kommt bestimmt. Und damit auch das nächste EE-Jugendsommerlager. Ab sofort nimmt die EE-Geschäftsstelle wieder Anmeldungen für die beliebte deutsch-tschechische Ferienfreizeit entgegen. Teilnehmen können Jungen und Mädchen aus dem Egrensisraum Sachsen, Thüringen, Böhmen und Bayern. Auch Plätze für Betreuer und Sprachanimateure sind noch frei.

Vom 5.-10. August geht’s dieses Mal ‚zwischen Fackel, Fisch und Fledermaus‘ thematisch ins Mittelalter. Schauplatz wird die Jugendherberge Burg Trausnitz in der Oberpfalz sein. Die ‚jungen Ritter und Burgfräuleins‘ sollen hier den früheren Burgalltag kennenlernen. Ganz mittelalterlich gibt‘s Musik, Tanz, Fackelwandern, Fledermaustour und andere Expeditionen. Fürs sprachliche Verstehen sorgen die allmorgendlichen deutsch-tschechischen Sprachanimationen. Anmeldung für Kinder von 11-14 Jahren mit Wohnort Vogtlandkreis, Saale-Orla-Kreis, Landkreis Greiz und Raum Aue/Schwarzenberg: Tel. 03741 128 6461. 

>> Mehr erfahren… >>

Zur Medieninformation 'Anmeldestart Jugendsommer 2019' >>

 

Seit 2013 wirbt ein Förderprojekt der Europäischen Union für die kulturhistorischen Schätze des ehemaligen Herrschaftsgebietes der für unsere Region namensgebenden Vögte von Weida, Gera und Plauen, deren Besitztümer bis ins benachbarte Egerland reichten. Mitglied der 'Tafelrunde' des grenzüberschreitenden Vorhabens ist neben dem

Tourismusverband Vogtland, kommunalen deutschen und tschechischen Partnern sowie der TU Chemnitz auch die EUREGIO EGRENSIS. Ziel ist es, die Herrschaftssitze der Vögte als kulturelles Erbe unserer Region bekannter zu machen sowie Einheimische und Touristen für verschiedene kultur-historisch interessante (Reise-)Routen durch die sächsisch-thüringisch-böhmische Region zu interessieren. Bis Ende Februar machte die Wanderausstellung zum Thema im Alten Wasserwerk des Parks der Generationen Reichenbach Station. Im März gewährt an selber Stelle der Experte Prof. Dr. Christoph Fasbender 'Neue Einblicke in die alte Mildenfurther Klosterbibliothek'. Titel: 'Do wart och Mildenfort reformert'. Wo? Im Alten Wasserwerk Reichenbach/V. Wann? 12. März 2019, 17 Uhr. >> Mehr erfahren >>