EUREGIO EGRENSIS
____________ Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e.V.

Sachsen | Internationale Zusammenarbeit

Sachsen | Richtlinie Internationale Zusammenarbeit
(Freistaat Sachsen)

Grundlage ist die Richtlinie zur Förderung der interregionalen und grenzüberschreitenden Zusammenarbeit sowie des Europagedankens 
vom 1. September 2015.

 

NEUERUNGEN

Teil 1

Änderungen, die sowohl die grenzübergreifende, interregionale Zusammenarbeit als auch die Förderung des Europagedankens betreffen

  • Stärkung der gemeinnützigen Vereine und Stiftungen als Hauptakteure der Förderung durch Senkung des zu erbringenden Eigenmittelanteils von 10% auf 5%.
  • Antragsfrist: Die Anträge sollten bis spätestens 28. Februar für das laufende Kalenderjahr eingereicht werden.

Änderungen, die nur die grenzübergreifende und interregionale Zusammenarbeit betreffen

  • Neuer Fördergegenstand:
    Stärkung der Sprachkompetenz durch Förderung von Sprachcamps und Sprachkursen, vorzugsweise für die Sprachen Deutsch, Sorbisch, Polnisch und Tschechisch.

Änderungen, die nur die Förderung der interregionalen Zusammenarbeit betreffen

  • Erhöhung der maximalen Fördersumme für Projekte der interregionalen Zusammenarbeit von 5.000 EUR auf 7.000 EUR.
  • Öffnung der Fördergebietskulisse. Ursprünglich waren nur Projekte mit Partnerregionen/-staaten sowie mit Staaten Mittel- und Osteuropas förderfähig. Nunmehr können Projekte die im Interesse des Freistaates Sachsen liegen, auch mit anderen Staaten bzw. Regionen gefördert werden. Erste Priorität bleiben aber die Partnerregionen/-länder. 

Änderungen, die nur die Förderung des Europagedankens betreffen

  • Künftig sind auch Exkursionen nach Brüssel, Straßburg und Berlin förderfähig.
    Die Exkursionen nach Brüssel und Straßburg werden mit bis zu 3.500 EUR bezuschusst.


Teil 2 (neu)

Zukunftsregion Sachsen - Republik Polen - Tschechische Republik (Förderung über die Euroregionen hinaus)

  • Förderung von bilateralen, vorzugsweise trilateralen Projekten, die die Zusammenarbeit mit Polen und Tschechien im besonderen Maße durch ihren innovativen Charakter, z. B. durch die Neu- und Weiterentwicklung von Kooperationsformen, intensivieren.
  • Förderung der Projekte mit max. 80% bzw. max. 24.000 EUR der zuwendungsfähigen Ausgaben. Die Grenze der Gesamtausgaben liegt bei 30.000 EUR, um sich vom Großprojektefond der bilateralen InterregVa - Programme abzugrenzen und eine Doppelförderung zu vermeiden. 
  • Eigenmittel: mindestens 10%
  • Förderfähig sind Projekte, die im Freistaat Sachsen, der Republik Polen und der Tschechischen Republik stattfinden.

 

FÖRDERGEGENSTAND

Projekte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit

  1. Projekte zur Unterstützung der interregionalen Zusammenarbeit
  2. Projekte zur Verbreitung des Europagedankens

Gefördert werden u.a. 

  • Informationsveranstaltungen (wie Konferenzen, Seminare, Symposien, Workshops)
  • Erfahrungs- und Informationsaustausch
  • Kultur- und Sportveranstaltungen
  • Begegnungen/Exkursionen von Kinder- und Jugendgruppen, Vereinen und Verbänden
  • Erstellung und Verbreitung von Informationsmaterial.

 

BEANTRAGUNG

Antragsberechtigte

  • Gemeinnützige eingetragene Vereine, Verbände, Stiftungen, Gesellschaften mit beschränkter Haftung
  • Staatlich anerkannte freie Träger
  • Sächsische Kommunalgemeinschaften der Euroregionen
  • Gemeinden, Landkreise und staatlich anerkannte Religionsgemeinschaften

Formulare

Das Antragsformular wurde an die neue Richtlinie vom 1. September 2015 angepasst und für den Antragsteller komfortabler gestaltet. 
Neu ist insbesondere:

  • Erweiterung der Möglichkeiten zur Eintragung des Kosten- und Finanzierungsplans (Dieser soll damit möglichst vollständig im Antragsformular abbildbar sein, bei Bedarf können natürlich weiterhin Anlagen beigefügt werden)
    • Ergänzung einer Übersicht für Ausgaben für externe Referenten
    • Ergänzung einer Übersicht zur Darstellung der Vorbereitungs- und Organisationskosten (soweit über 10 % beantragt werden)
    • Ergänzung einer Übersicht zur Darstellung der nicht zuwendungsfähigen Ausgaben, damit die Gesamtfinanzierung des Projektes abgebildet werden kann
  • Projektbeschreibung erfolgt nicht mehr auf dem Antragsformular, sondern ist nun stets als eigene Anlage beizufügen.
  • Eine ausdrückliche Erklärung zur Doppelförderung ist abzugeben (ankreuzen).
  • Zahlreiche Funktionalitäten wurden hinterlegt, die das korrekte Ausfüllen erleichtern sollen (Pflichtfelder, automatische Summenbildung). 

Bitte beachten Sie:
Die Formulare sind am PC ausfüllbar (nach Download) im Adobe Acrobat Reader® oder online im Browser "Google Chrome". Bei anderen Browsern oder Plugins kann es zu Problemen kommen! Bitte Ausdrucken und Speichern nicht vergessen (am besten gleich zwei Mal!).


Kontakt:
     

EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e. V.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.  +49 (0)3741 - 128 6461

LANDESDIREKTION SACHSEN
Referat 39 I Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 (0)371 - 532 1031


SACHSEN - TSCHECHIEN

ZITAT | Du bist deine eigene Grenze, erhebe dich darüber! | Schamsoddin Mohammad Hafes
«  April 2017  »
KW |MoDiMiDoFrSaSo
1312
143456789
1510111213141516
1617181920212223
1724252627282930

Fördersprechstunden

Keine aktuellen Veranstaltungen.

PROJEKT-Events

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Arbeitsgruppen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

EUREGIO-Events

Sprachanimationen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Sonstige Events

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Free website templates Joomlashine.com