EUREGIO EGRENSIS
____________ Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e.V.

Milada, Lucie & Pavlína: Tschechisch lernen leicht gemacht

Die diesjährigen Sprachanimationen der EE anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen sind Ende September - Anfang Oktober auch unter medialer Beachtung (Freie Presse, Vogtland Anzeiger und Ostthüringer Zeitung berichteten) erfolgreich 'über die Bühnen‘ der beteiligten Kitas, Schulen und Gymnasien gegangen. Unsere Sprachanimateurinnen Milada Vlachová, Lucie Holečková und Pavlína Kellerová haben den Euregiogedanken erneut mit Bravour, Geschick und Verstand in die Herzen der Kinder und Jugendlichen getragen. Ein herzliches Dankeschön dafür und für die Förderung durch die Freistaaten Sachsen und Thüringen!... Mehr erfahren zu Sprachanimationen… Weiterlesen in der Medieninformation ‚Sprachanimationen im Herbst 2016‘

Gut gelaunt und eifrig ließen sich die Jugendlichen des Gymnasiums Markneukirchen von Milada und Lucie zum Tschechisch sprechen animieren. 

Toller Feiertag für Eisenbahnfreunde

Cheb (Eger). Die 230 Teilnehmer der EgroNet-Dampfzugsonderfahrt nach Cheb erlebten am 24. September 2016 einen tollen Feiertag für Eisenbahnfreunde. Auf dem Bahnhof und im Depot der Tschechische Staatsbahn ČD in der nordböhmischen Stadt wurde der ‚Nationale Tag der Eisenbahn‘ mit einem großen Fest gefeiert. Viele tausend Besucher kamen und konnten Geschichte und Gegenwart der Eisenbahn zum Anfassen erleben. „… ein wunderbarer Tag für alle, die die Eisenbahn lieben. … ein schönes Fest gerade für uns, die wir den Nahverkehr für die Menschen hier im EgroNet-Gebiet immer attraktiv gestalten möchten“, sagte Thorsten Müller, Geschäftsführer des Verkehrsverbundes Vogtland (VVV). Gefördert wurde die Dampfzugsonderfahrt von der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung... Weiterleitung zum EgroNet…


Dicht gedrängt verfolgten die Schaulustigen, wie die riesigen Dampfloks auf der Drehscheibe aus dem Lokschuppen fuhren. Foto: Brand-Aktuell

Zwei Fliegen mit einer Klappe:
EGRENSIS-Präsidium berät euregional und europäisch

22.09.2016. EE-Präsidiumssitzung zum AGEG-Tagungsort nach Görlitz verlegt:
Personell stark vertreten war die EUREGIO EGRENSIS, als sich die internationalen AGEG-Vertreter dieses Jahr in Görlitz trafen. Schickt die EUREGIO EGRENSIS für gewöhnlich allein ihren Vertreter OB Ralf Oberdorfer als AGEG-Vorstandsmitglied zum Treffen der europäischen Grenzregionen, so traf man sich dieses Mal in euregionaler Runde:  
Unter Leitung ihres Gemeinsamen Präsidenten, Landrat Wolfgang Lippert, informierten sich die EE-Präsidiumsmitglieder aus Sachsen, Böhmen und Bayern gemeinsam über Aktuelles zur EU-Kohäsionspolitik, die die Grundlage der europäischen Förderprogramme bildet. Wie man dort erfuhr werden mit dem 7. Kohäsionsbericht der Europäischen Kommission im kommenden Jahr wichtige Weichenstellungen für die Förderpolitik ab 2021 erwartet.
Im Nachgang der AGEG-Konferenz nutzte man das Treffen und hielt am selben Ort gleich noch die turnusmäßige Sitzung des Gemeinsamen Präsidiums ab.

Begrüßt hatten die Euregio-Delegation der Staatsminister und Leiter der Sächsischen Staatskanzlei, Dr. Fritz Jaeckel (7.v.l.), und der AGEG-Präsident Karl-Heinz Lambertz (5.v.r.). Der Delegation gehörten u. a. weiterhin an: Plauens OB Ralf Oberdorfer (stv. Präsident der EE AG Sachsen/Thüringen, 3.v.r.), František Čurka (Präsident der EE AG Böhmen, 5.v.l.) sowie Dr. Birgit Seelbinder (Präsidentin der EE AG Bayern, Mitte).

Was Hänschen nicht lernt...
EUREGIO EGRENSIS lädt zu Sprachanimationen in Schulen dies- und jenseits der Grenze

Die diesjährigen deutsch-tschechischen Sprachanimationen der EUREGIO EGRENSIS anlässlich des Europäischen Tages der Sprachen (26. September) beginnen am 19. September. Drei ausgebildete Sprachanimateurinnen und Muttersprachlerinnen bringen bis zum 4. Oktober hunderten Schulkindern und Jugendlichen des Grenzraums die Sprache ihrer Nachbarn näher. Dies- und jenseits der Grenze... Weiterleitung zu den Terminen...  Infos auch über die EE-Geschäftsstelle, Tel.: 03741 128 6461 

Von klein auf! Schnelles Geld für Grenzkinder
Kultusministerium Sachsen fördert sächsisch-tschechische Vorschulprojekte

Von klein auf! So heißt das aktuelle Tandem-Förderprogramm für Projekte in Kitas und Mütterzentren, die sich grenzüberschreitenden Begegnungen (gemeins. Unternehmungen) sächsischer und tschechischer Kinder von 3 bis 6 Jahren widmen. Inbegriffen sind auch spielerische Sprachangebote für die Kids, Arbeitstreffen oder Erfahrungsaustausche ihrer ErzieherInnen. Antragsberechtigt sind sächsische Kitas, Familienzentren und Elterninitiativen. Die Vorhaben müssen gemeinsam mit einer tschechischen Partnereinrichtung geplant und durchgeführt werden. Pro Antragsteller gibt’s bis zu 1500 EUR vom Kultusministerium des Freistaates Sachsen. Förderfähig sind Kosten für Fahrten, Material, Honorare und Eintrittskarten. Kofinanzierungen sind möglich, auch erwünscht. Das Programm unterstützt Vorhaben von August bis Dezember 2016. Anträge über das Koordinierungszentrum Deutsch-tschechischer Jugendaustausch Tandem...  weiterlesen...  Infos auch über die EE-Geschäftsstelle, Tel.: 03741 128 6461 

Seite 8 von 23

Galerie

Europawoche Bauernmarkt Pressekonferenz
Bildungsexkursion 20 Jahre EE KPF-Konferenz
 
Jugendsommer Sprachoffensiv Preisverleihung 
 
     
     


SACHSEN - TSCHECHIEN

ZITAT | Es geht nicht darum, Grenzen zu verschieben, sondern ihnen den trennenden Charakter für die Menschen zu nehmen. | Richard von Weizsäcker
«  Dezember 2018  »
KW |MoDiMiDoFrSaSo
4812
493456789
5010111213141516
5117181920212223
5224252627282930
0131

Fördersprechstunden

Keine aktuellen Veranstaltungen.

PROJEKT-Events

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Arbeitsgruppen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

EUREGIO-Events

Sprachanimationen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Sonstige Events

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Free website templates Joomlashine.com

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.

OK